Träume, Astralreisen

Traum: Ein Besuch aus dem All

Hierbei handelt es sich meiner Meinung nach, um eine Fortsetzung eines Traums (Traum: Die Markierten) über den ich bereits geschrieben habe.

Nach dem ich mich schlafen gelegt hatte, stand ich an einem Haus außerhalb der Stadt. Das Haus war von Wäldern umgeben und die grauen Wolken bedeckten den Himmel. Ich war dort nicht allein. Mein Bruder und ich standen im Garten und beobachteten dabei die merkwürdig aussehenden Wolken. Den manchmal scheinten leuchtende bewegende Objekte hindurch. Die Form der Objekte erinnerte mich an Untertassen, die rot leuchteten. Man konnte nur die Umrisse des Objekts erkennen. Wie aus dem nichts, kam ein kleiner, runder Ball auf uns zugeflogen. Es schien, dass dieser hell leuchtende Ball nach etwas oder jemanden suchen würde. Erst Flog es um dem Haus herum, dann zu meinem Bruder, scannte ihn ab und weiter zu mir. Nachdem ich gescannt wurde, blieb das Gerät schwebend stehen und beleuchtete mich mit seinem Scheinwerfer.

Aus dem Wald kam ein Man etwa zwei Meter groß herangeeilt und bewegte sich direkt auf uns zu. Er schien ein Sucher zu sein. Den er war sehr begeistert, dass er mich mithilfe von diesem Gerät gefunden hatte. Er wollte direkt prüfen, ob ich Telekinese beherrschte und die Gegenstände, die sich auf dem Regal befanden, das auf der Wand des Hauses hing, mit Gedankenkraft bewegen könne. Als ich mich weigerte und meinte, dass ich zwar die Gegenstände mit Gedankenkraft bewegen könne, aber aktuell es nicht machen möchte, ließ er bei der Tatsache, dass das Gerät mich bereits als dazugehörigem Identifizierte.

Im Hintergrund tummelten sich bereits mehrere hoch bewaffnete Männer in Uniform zwischen den Bäumen. Der Sucher forderte ihm zu begleiten. Wir gingen hinterher Richtung Wald und blieben nach etwa 100 Meter stehen. Es kamen einige große Männer ebenfalls in Uniform auf uns zu und zwei davon stellten sich vor. Der eine mit …. (Vornamen) Marlboro…(Nachname) und bei dem anderen kann ich mich an sein Name nicht mehr erinnern. Der Erste mache mir schmackhaft, ihm zu folgen, um mir etwas zu zeigen.

Natürlich, aus der Neugier, folgte ich der Bitte und wir befanden uns in einem Vorort vor einem Haus, an einer Tür. Diese Doppeltür war aus Metall und hatte eine blaue Farbe. Ich wurde gebeten ihm durch die Tür zu folgen, aber ich sollte bei dem Übergang auf die Geschwindigkeit achten, denn es könnte mich wieder zurückwerfen. Der Erste ging vor und passierte die Tür ohne diese zu öffnen. Er ging dadurch als ob es sich bei dieser Tür, um ein Hologramm oder genau zu sein, um einem Portal gehandelt habe. Ok, dachte ich mir. Sowas hast du schon oft gemacht und ging hinterher.

Als ich dieses Portal passierte, fühlte ich, wie das Material der Tür mich umgab. Danach konnte man einen hell leuchtenden runden Tunnel wahrnehmen und ich bewegte mich hindurch. Ich hatte große Schwierigkeiten auf der anderen Seite das Gleichgewicht zu finden. Ich konnte zwar wahrnehmen, dass ich mich in einer Metropole mit riesigen Gebäuden befand, aber die Drehung hörte einfach nicht mehr auf. Mit aller Kraft versuchte ich die Szenen zu stabilisieren und landete bei dem Versuch in meinem Bett.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s